Glimepiride (Amaryl) Rezeptfrei Kaufen


Glimepiride (Amaryl) Rezeptfrei Kaufen


Kaufen Glimepiride (Amaryl) ohne Rezept h3 style="margin-bottom:0px;">Amaryl Allgemeine Information

Amaryl gehört zu der Gruppe von Medikamenten, die als orale Antidiabetika bezeichnet sind. Es wird verwendet, um den Blutzucker für Menschen mit Typ-2-Diabetes zu kontrollieren. Es wird verwendet, wenn Diät, Bewegung und Gewichtsreduktion nicht gefunden worden, um den Blutzucker gut zu kontrollieren. Glimepiride vergrößert den Betrag des Insulins, das durch die Bauchspeicheldrüse freisetzt und hilft dem Körper Insulin effizienter gebrauchen. Es kann in Kombination mit Metformin oder Insulin angewendet werden, wenn Diät und Bewegung und die Verwendung dieser Medikamente auf eigene Faust keine ausreichende Kontrolle des Blutzuckers versorgt. Es kann in der Kombination mit metformin oder Insulin verwendet werden, wenn Diät und Übung und der Gebrauch dieser Medikamente selbstständig entsprechende Kontrolle von Blutzucker nicht zur Verfügung stellen.

Amaryl Anweisung

Nehmen Sie Amaryl so ein, wie es von Ihrem Arzt verschrieben wird. Die übliche Anfangsdosis beträgt 1 Mg einmal täglich mit dem Frühstück oder der ersten Mahlzeit. Nach Erreichen einer Dosis von 2 Mg, soll eine weitere Erhöhung schrittweise von nicht mehr als 1 Mg pro Woche mit 2-wöchigen Abständen erfolgen. Die übliche Dosis für Erwachsene reicht von 1 Mg bis 4 Mg einmal täglich mit dem Frühstück oder der ersten Mahlzeit des Tages. Die maximale Tagesdosis beträgt 8 Mg.

Amaryl Vorsichtsmaßnahmen

Vor der Einnahme von Amaryl sollen Sie mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie Niere- oder Leber-Probleme, Zirrhose, Nebennierenunzulänglichkeit oder Nebennierenerschöpfung, pituitäre Drüse-Probleme, Traubenzucker dehydrogenase 6-Phosphate-Mangel, Mineralunausgewogenheit (Hyponatriämie), irgendwelche Allergien haben. Es kann verschwommenes Sehvermögen, Schwindel, oder Schläfrigkeit verursachen. Fahren Sie das Auto nicht oder führen Sie keine Aufgaben aus, die Aufmerksamkeit erfordern. Vermeiden Sie, Alkohol zu trinken, indem Sie dieses Medikament einnehmen, weil er die Gefahr der sich entwickelnden niedrigen Blutzuckergehalt vergrößern kann. Während des Stresses, wie Fieber, Infektion, Verletzung oder Chirurgie, kann es schwieriger sein, Ihren Blutzucker zu kontrollieren.

Amaryl Kontraindikationen

Nehmen Sie Amaryl nicht ein, wenn Sie zu Glimepirid oder Inhaltsstoffe des Medikaments allergisch sind, schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie Diabetes Typ 1 (Insulin-abhängiger Diabetes) oder diabetische Ketoazidose haben.

Amaryl Mögliche Nebenwirkungen

Suchen Sie sofort nach Nothilfe, wenn Sie Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwäche, Brustschmerzen, Atemnot, Nesselsucht, Blut im Urin, dunkle teerige Stühle, leichte Blutergüsse, Nasenbluten, Erbrechen von Blut, Schwellung des Gesichts oder des Halses, Appetitlosigkeit, gelbe Haut oder Augen, Müdigkeit , Sehstörungen, Mundtrockenheit, Zittern, schnellen Herzschlag haben. Wenn Sie andere Nebenwirkungen haben, die nicht aufgeführt sind, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Amaryl Wechselwirkung

Informieren Sie Ihren Arzt über alle Arzneimittel, die Sie einnehmen können, besonders über Betablocker (Atenolol, Propranolol, Labetalol), Antimykotika (Miconazol, Fluconazol, Ketoconazol), Dekongestiva (Pseudoephedrin, Phenylephrin), Beschlagnahme Medikamente (Fosphenytoin, Phenytoin, Carbamazepin), Chloramphenicol, Clarithromycin, Kortikosteroide (Cortison, Dexamethason, Prednison), Disopyramid , Diuretika (Furosemid, Amilorid, Metolazon), Östrogene, Fluorchinolon-Antibiotika (Ofloxacin, Gatifloxacin, Moxifloxacin), Monoaminoxidase-Hemmern (Isocarboxazid, Selegilin, Tranylcypromin), Fluoxetin, Niacin, nichtsteroidale Antirheumatika (Ibuprofen, Diclofenac, Indomethacin, Naproxen ), Salicylate Phenothiazin Medikamente (Chlorpromazin, Trifluoperazin, Promethazin), orale Kontrazeptiva, Rifampicin, (Aspirin, Salsalat). Wechselwirkung zwischen zwei Medikamenten nicht immer bedeutet, dass Sie die Einnahme einer von ihnen aufhören müssen. Informieren Sie Ihren Arzt über alle verschreibungspflichtige und rezeptfreie Arzneimittel, Vitamine und Phytopharmaka, die Sie einnehmen.

Amaryl Verpasste Dosis

Nehmen Sie die verpasste Dosis so bald wie möglich ein. Wenn es fast Zeit der folgenden Einnahme ist, lassen Sie es gerade aus und gehen Sie zu Ihrem Einnahmeplan zurück. Nehmen Sie keine Extradosis ein, um die verpasste Dosis zusammenzusetzen.

Amaryl Überdosierung

Wenn Sie denken, dass Sie das Arzneimittel überdosiert haben, suchen Sie sofort nach Nothilfe. Die Überdosis-Symptome sind: Schwitzen, Zittern, extremer Hunger, Schwindel, kalter Schweiß, verschwommenes Sehvermögen, Veränderungen im Verhalten, Verlust der Koordination, Schwierigkeiten beim Sprechen, Verwirrtheit, Krampfanfälle, Bewusstlosigkeit, Koma.

Amaryl Aufbewahrung

Bewahren Sie das Arzneimittel bei der Raumtemperatur zwischen 59-77ºF (15-25ºC) weg vom Licht und der Feuchtigkeit auf. Bewahren Sie es im dichten Behälter auf. Nicht im Badezimmer aufbewahren. Bewahren Sie alle Arzneimittel weg von Kindern und Haustieren auf.


Glimepiride (Amaryl) Rezeptfrei Kaufen




Ankauf Glimepiride (Amaryl). ankaufen Glimepiride (Amaryl). einkaufen Glimepiride (Amaryl). kaufen Glimepiride (Amaryl). bestellen Glimepiride (Amaryl). kaufen Glimepiride (Amaryl) ohne Rezept. bestellen Glimepiride (Amaryl) ohne Rezept. kaufen Glimepiride (Amaryl) rezeptfrei. bestellen Glimepiride (Amaryl) rezeptfrei. kaufen Glimepiride (Amaryl) rezeptfrei. bestellen Glimepiride (Amaryl) rezeptfrei. Glimepiride (Amaryl) kaufen. Glimepiride (Amaryl) bestellen. kaufen Glimepiride (Amaryl) online. bestellen Glimepiride (Amaryl) online. kaufen Glimepiride (Amaryl) generic. bestellen Glimepiride (Amaryl) generic